Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Anwalt Familienrecht Zürich

ScheidungskonventionAnwaltskanzlei Wittibschlager, Rechtsanwaltskanzlei in Zürich

Die Scheidungsvereinbarung

Immer mehr Ehepartner wollen ihre Scheidungsbelange oder ihre Trennung einvernehmlich regeln. Neben der gerichtlichen Scheidung auf Klage oder der aussergerichtlichen Mediation kann eine Trennungsvereinbarung oder eine Scheidungskonvention, d.h. eine gemeinsame Scheidungsvereinbarung helfen.

 

Die einvernehmliche Scheidung

Die kostengünstigste und einfachste Möglichkeit sich Scheidung zu lassen ist, wenn die scheidungswilligen Ehegatten den Scheidungsantrag gemeinsam beim Gericht einreichen. Hierbei ist wesentlich, dass diese sich über die Scheidungsfolgen einigen können und diese auch in einer Scheidungskonvention darlegen, namentlich in Bezug auf Kinder, Unterhalt und Vermögensaufteilung. In diesem Fall kann die Scheidung ohne tiefgründige Prüfung des Gerichts vollzogen werden. Die einzige Bedingung ist jedoch, dass die getroffene Vereinbarung über die Scheidungsfolgen auch noch nach einer zweimonatiger Bedenkzeit seit der Anhörung vor Gericht anhält. Bei einer einvernehmlichen Scheidung kann es auch sein, dass es nur eine Teileinigung gibt. In diesem Fall beurteilt das Gericht die noch zu verhandelnden Scheidungsfolgen.